Hoden­implantate
Ambulante OP in Hamburg

Hoden Korrekturen

Was Sie über das Thema Hodenimplantate/-prothese wissen sollten

Ein Hodenimplantat / eine Hodenprothese bietet eine Möglichkeit zur optischen und haptischen (Wieder-) Herstellung des Hodens, der durch einen Unfall, eine Erkrankung oder Fehlbildung entfernt werden musste oder nie vorhanden war.

Für ein natürliches, ästhetisches Ergebnis stehen verschiedene Implantatgrößen zur Auswahl. Entsprechend der natürlichen Ausprägung wird das passende Hodenimplantat ausgewählt. Der Eingriff sollte nach der vollständigen Ausbildung der Geschlechtsorgane durchgeführt werden, erst dann kann die richtige Hodenprothese eingesetzt werden.

Der Eingriff bei Hodenimplantaten dauert in der Regel 30 Minuten und kann in örtlicher Betäubung oder einer kurzen Narkose ambulant durchgeführt werden. Gesellschaftsfähigkeit ist nach etwa 3 Tagen erreicht.

Kurzinfo

OP Dauer 30 min
Narkose/­Anästhesie lokale Betäubung / ggf. Kurznarkose
Klinik­aufenthalt Ambulant
Nach­behandlung 3 Termine
Arbeits­fähigkeit nach 3 - 7 Tagen
Faden­entfernung nach 14 Tagen
Gesell­schafts­fähigkeit nach 3 Tagen
Kontroll­unter­suchungen nach 1 Woche, 2 Wochen, 8 Wochen
Durchführung der Operation in lokaler Betäubung oder kurzer Narkose
Ambulanter Eingriff
Verwendung von selbstauflösenden Fäden, nur Fadenkappung (Enden werden gekürzt)
Kein Intimverkehr für 4 Wochen

Kontakt aufnehmen

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Dr.Bartels Chirurg Hamburg
Dr. med. Timo Bartels
Ekim Cüre
Ekim Cüre
Dr. med. Anna-Maria Koch
Dr. med. v. Freyhold-Hünecken
Dr. med. v. Freyhold-Hünecken
Telefon +49 40 30 70 69 42
Montag – Donnerstag 9:00 – 17:00 Uhr
Freitag 9:00 – 15:00 Uhr