Scham­lippen-Verkleinerung
Ambulante OP in Hamburg

Intim Korrekturen

Was Sie zum Thema Schamlippenverkleinerung wissen sollten

Der im Bereich der Intimchirurgie am häufigsten durchgeführte Eingriff ist die Schamlippenverkleinerung. Sind die inneren Schamlippen der Frau so groß, dass sie durch die äußeren Schamlippen nicht mehr ausreichend bedeckt und geschützt werden, kann dieses für die betroffenen Frauen sowohl zu erheblichen seelischen Belastungen als auch körperlichen Einschränkungen führen. Sportliche Aktivitäten wie Radfahren, das Tragen enger Kleidung und Bademode im Sommer als auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können die Folge sein.

In einem ambulanten Eingriff können die inneren Schamlippen entsprechend durch eine Schamlippenverkleinerung angepasst werden. Durch die Wahl des richtigen Verfahrens kann der geübte Operateur hierbei ein natürliches Aussehen bewahren und die störenden Einschränkungen beseitigen.

Kurzinfo

OP Dauer 40 min
Narkose/­Anästhesie lokale Betäubung / ggf. Kurznarkose
Klinik­aufenthalt Ambulant
Nach­behandlung 3 Termine
Arbeits­fähigkeit nach 3-7 Tagen
Faden­entfernung nach 14 Tagen
Gesell­schafts­fähigkeit nach 3 Tagen
Kontroll­unter­suchungen nach 1 Woche, 2 Wochen, 8 Wochen
Durchführung der Operation in lokaler Betäubung oder kurzer Narkose
Ambulanter Eingriff
Verwendung von selbstauflösenden Fäden, nur Fadenkappung (Enden werden gekürzt)
Kein Intimverkehr für 4 Wochen

Kontakt aufnehmen

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Dr.Bartels Chirurg Hamburg
Dr. med. Timo Bartels
Ekim Cüre
Ekim Cüre
Dr. med. v. Freyhold-Hünecken
Dr. med. v. Freyhold-Hünecken
Telefon +49 40 30 70 69 42
Montag – Donnerstag 9:00 – 17:00 Uhr
Freitag 9:00 – 15:00 Uhr