Ohrläppchen-Korrektur
in Hamburg Neuer Wall

Ohr Korrekturen

Was Sie zum Thema Ohrläppchenkorrektur wissen sollten

Das Tragen von Körperschmuck lässt sich in der Entwicklung der Menschheit seit jeher finden. Angefangen bei „Ziernarben“, Tattoos bis hin zu den modernen Formen von Piercing und Co. ist die Bandbreite riesig.

Der wohl beliebteste Körperschmuck weltweit ist der Ohrring. Durch das jahrzehntelange Tragen von Ohrringen kann es zu ästhetisch beeinträchtigenden Veränderungen der Ohrläppchen kommen. Lang ausgezogene Löcher, Asymmetrien rechts zu links oder gespaltene Ohrläppchen, wenn es zu einem Ausreißen des Ohrschmucks kommt.

In einem kleinen Eingriff können diese Veränderungen problemlos wieder korrigiert und zu einem ästhetisch geformten Ohrläppchen werden.

Der Eingriff dauert ca. 30 Minuten und ist in örtlicher Betäubung durchführbar.
Die Entfernung der Fäden erfolgt nach sieben Tagen.

Neue Ohrlöcher/-ringe möglich nach 3 Monaten

Kurzinfo

OP Dauer 30 min
Narkose/­Anästhesie Lokalanästhesie
Klinik­aufenthalt Ambulant
Nach­behandlung 2 Termine
Arbeits­fähigkeit sofort
Faden­entfernung nach 7 Tagen
Gesell­schafts­fähigkeit sofort
Kontroll­unter­suchungen nach 1 Woche, 8 Wochen
Durchführung der Operation in örtlicher Betäubung
Verwendung von selbstauflösenden Fäden, nur Fadenkappung (Enden werden gekappt)

Kontakt aufnehmen

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Dr.Bartels Chirurg Hamburg
Dr. med. Timo Bartels
Ekim Cüre
Ekim Cüre
Dr. med. v. Freyhold-Hünecken
Dr. med. v. Freyhold-Hünecken
Telefon +49 40 30 70 69 42
Montag – Donnerstag 9:00 – 17:00 Uhr
Freitag 9:00 – 15:00 Uhr