• Am Hanse Viertel, Gerhofstraße 2, 20354 Hamburg
  • Info
  • 040 - 30 70 69 42

Bruststraffung Hamburg - Mastopexie

Behandlung

Bruststraffung

OP Dauer90 - 120 min
Narkose / AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant oder über Nacht
Nachbehandlung4 Termine
Arbeitsfähignach 5 Tage
Fadenentfernung10 - 12 Tage
Gesellschaftsfähig insofort
Kontrolluntersuchungennach 1 Woche, 2 Wochen, 8 Wochen, 6 Monaten

Was Sie zum Thema Bruststraffung (Mastopexie) wissen sollten.

Verschiedene Faktoren wie Genetik, Schwangerschaft, Stillzeit, Schwerkraft und das Altern können einen negativen Einfluss auf die Form der Brüste einer Frau haben. Im Laufe der Zeit verliert die Haut und das Brustgewebe ihre Elastizität. Dieses ist häufig mit einem Verlust von Brustvolumen und einem Durchhängen oder Herabhängen der Brüste gekoppelt, was nicht nur das körperliche Erscheinungsbild beeinträchtigt, sondern auch das seelische Wohlbefinden einer Frau empfindlich stören kann.

Bei einer Bruststraffung, auch als Mastopexie bezeichnet, wird das Gewebe der Brust neu modelliert, die Brustwarze nach oben versetzt und an die ehemalige jugendliche Position verlagert. Der hierbei überschüssig vorhandene Hautmantel wird bei der Operation entfernt, sodass eine junge, dem Körperbild angepasste Form entsteht. In vielen Fällen führt dieses auch dazu, dass die Brust nach einer Bruststraffung optisch nun deutlich größer wirkt, obwohl kein Implantat eingesetzt worden ist.

 

Bei der Mastopexie kann auch die Größe eines im Verhältnis zur Brustgröße zu großen oder verbreiterten Warzenhofs (der Bereich der farbigen Haut um die Brustwarze) korrigiert werden. In Abhängigkeit der Brustform jeder Patientin stehen Dr. Bartels als erfahrenem Chirurgen auf dem Gebiet der ästhetisch-plastischen Chirurgie eine Vielzahl an Techniken zur Verfügung, um die Narben nach einer Bruststraffung so klein wie möglich zu halten und Ihnen eine langfristig schöne Brustform wiederzugeben.

Eine Bruststraffung kann ambulant durchgeführt werden, wir empfehlen Ihnen den Klinikaufenthalt über Nacht. Eine Arbeitsunfähigkeit ist für ca. eine Woche gegeben. Die Entfernung der Fäden erfolgt nach zehn bis zwölf Tagen.

 

 

Bruststraffung

  • OP nur in zertifizierten Krankenhäusern - rund um die Uhr Überwachung
  • Durchführung der Operation in Vollnarkose
  • Verwendung von selbstauflösenden Fäden, nur Fadenkappung (Enden werden gekappt)

Sie haben noch Fragen zu einer Bruststraffung?

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch- auch die Fragen, die Sie vielleicht noch gar nicht hatten, die aber wichtig für Sie zu wissen sind!

Unser Experte für eine Bruststraffung in Hamburg, Dr. med. Timo Bartels, berät Sie gern und hilft Ihnen offene Fragen zu klären.

 

Nach dem geänderten Heilmittelwerbegesetz vom 01. April 2006 ist eine "vergleichende Darstellung des Körperzustandes (...) vor oder nach den Anwendungen" verboten. Aus diesem Grund, können wir Ihnen leider keine Darstellung präsentieren.
Wenn Sie einen Eingriff in Erwägung ziehen, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns. Wir werden Sie dann über individuelle Behandlungsmöglichkeiten und deren Risiken informieren. Auch stehen Ihnen dann unsere Foto-Dokumentationen zur Verfügung!

Qualitätssicherung

myBody® Qualitätssiegel - 8343_HH

Das myBody® Qualitätssiegel zeichnet Einrichtungen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie mit einem nachweisbar hohen Qualitätsanspruch aus.

Finanzierung

medipay: OP-Finanzierung in monatlichen Raten

Zusammen mit unserem Partner KiwiMedical, können wir Ihnen die Finanzierung Ihrer Operation in komfortablen Teilzahlungen ermöglichen.